Klettersteig alpin in Tirol

Ort: Kitzbühel
Dauer: 4 Stunden Tour
Zielgruppe: Outdoorfreaks

Klettern wie Reinhold Messner

Oft ziehen sich die Touristenschlangen kolonnenartig den ausgetretenen Bergpfad hoch. Wirklich klettern kann man auf diesen Pfaden nirgends – das wäre natürlich auch viel zu gefährlich. Und trotzdem ist der Anblick eines Steilhanges oft so verlockend, dass es Sie reizt, ihn zu besteigen.

Herausforderung für Kletter-Fans

Wollen Sie überfüllte, ausgetretene Pfade auch lieber vermeiden? Sehnen Sie sich nach einer echten Herausforderung für ihre Kletterkenntnisse? Falls Sie schon Erfahrung im Bereich des Kletterns gesammelt haben, sind Sie hier genau richtig.

Dann sind Sie beim Klettersteig Alpin genau richtig. Der fängt dort an, wo andere Bergpfade aufhören. Senkrechte Felswände sind nicht unbezwingbar – nur eine Herausforderung.

Leidenschaft für den Berg

Alpinismus bezeichnet so gut wie alle Tätigkeiten, die man im Gebirge verrichten kann; egal ob Klettern, Skifahren oder Wandern. Der Begriff steht auch für eine große Leidenschaft für den Berg und seine Eigenheiten, die man eben sehr vielseitig ausleben kann.

Was ist für den Klettersteig mitzubringen?

In Tirol, im Bezirk Kitzbühel, können Sie sich einer Gruppe anschließen, die den Kampf mit den Steilwänden aufnimmt. Für die Sicherheitsausrüstung wird vor Ort gesorgt, Sie sollten nur gutes Schuhwerk und Schwindelfreiheit mitbringen. Die Tour Klettersteig Alpin ist ein Tagesausflug und dauert an die sechs Stunden. Von Mitte April bis November sind diese Touren möglich, außer bei schlechtem Wetter, zum Beispiel bei Gewittern.