Reiki Massage in Wien

Ort: Wien
Dauer: 60 Minuten
Zielgruppe: Entspannungssuchende

Wer auf der Suche nach einer neuen Massage-Erfahrung ist, für den empfiehlt sich die Reiki Massage. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden durch diese Art der Massage wieder aktiviert und bestehende Blockaden gelöst. Ihre Energie kann wieder frei fließen, Ihre Lebensenergie kehrt dank der Reiki Massage wieder zu Ihnen zurück.

Das ganzheitliche Wohlbefinden steht hierbei im Vordergrund, den dieses Massage Erlebnis ist für Körper und Geist entspannend. Die Massageform ist auch als göttliche Kraft bekannt.

Was ist eine Reiki Massage?

Der Name der Massage stammt aus Japan, die Wörter rei (für Kosmos) und ki (für die Lebensenergie) haben das Ziel der Heilung von Krankheit und eine Vorbeugung. Nach der tradtionellen japanischen Heilweise wird hierbei das Wohlbefinden erhöht. Das wichtigste Ziel bei einer Behandlung ist die Heilung des Körpers und der Seele.

Reiki wurde von Dr. Mikao Usui entdeckt und begründet. Durch eine Übertragung der Energie werden die Selbstheilungskräfte aktiviert. Bei dieser Heilmethode/Massage können auch seelische Empfindungen wie Sorgen, Ängste oder Leid gelindert werden.

Genießen Sie das wohltuende Erlebnis einer Reiki Massage und gewinnen Sie Ihre Lebensenergie zurück. Durch einen Stressabbau führt die Massage zu einem inneren Ausgleich und Ihr Stoffwechsel wird angeregt. Eine Reiki Massage nach der traditionellen japanischen Heilweise wird in Wien angeboten. Gönnen Sie sich selbst etwas Gutes oder verschenken Sie Entspannung für Ihre Liebsten!

Die Reiki Behandlung dauert 60 Minuten, Obst und Wasser bekommen Sie gerne auf Anfrage. Genießen Sie die Reiki Massage in Wien und gehen Sie gestärkt und entspannt an neue Aufgaben heran!

Videos: Reiki Massage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>